Schwarzbräu – Ex & Hop

Pale Ale,  5,4 %, IBU 30

Trinktemperatur: na

Farbe: Laut Herstellerangabe EBC 10, leicht trüb mit Orange-Tönen, stimme hier also zu. Schöne stabile Krone.

Geruch: Ein angenehm dezenter Geruch, leicht fruchtig nach Mango.

Geschmack: Vollmundig und angenehm perlend, die Frucht aus dem Geruch findet sich auch leicht im Antrunk wieder, danach viel Malz und herb im Abgang.

Fazit: 3 von 5 Punkten. Ex und hopp trifft es sehr gut: ein solides Pale Ale, von dem man gerne noch eines nimmt. Frucht, Malz, Bitterkeit –> es ist alles da, solides Gesamtpaket aber “Master of None“.

Schwarzbräu - Ex & Hop

Zombräu – Voodoo

Pale Ale, 3,7%

Trinktemperatur: na

Farbe: Ein klares, helles Bier mit Orange-Tönen. Es gab seehr viel Schaum und es war auch sehr perlig.

Geruch: Hier finden sich Citrus- und leichte Mango-Aromen. Evtl. auch ein wenig “noble hops”? Allerdings muss die Frucht schwer erschnuppert werden.

Geschmack: Ein schlankes Bier mit mittlerer Kohlensäure und einem dezent bitteren Finish. Weniger Frucht als erwartet.

Fazit: 3 von 5 Punkten. Ein schlankes Pale Ale mit leichten Fruchtansätzen, die Lust auf mehr gemacht hätten. Nimmt mich nicht ganz gefangen aber es ist ein schönes schlankes Bier für zwischendurch.

Zombräu - Voodoo

Motel Brew – White Sands

Pale Ale, 5,5%
Trinktemperatur: 18,4°C

Farbe: Ein sehr helles, trübes Bier (EBC 5-7) mit schöner, schnell verfallender Krone.

Geruch: Sehr angenehmer Geruch nach, Ananas, Zitrus und Mandarine.

Geschmack: Ein sehr fruchtiges und leichtes Bier, das bei dezenter Bittere im Hintergund und leichter Kohlensäure schön durch die Mundhöhle rollt.

Fazit: 4 von 5 Punkten. Wow, nicht schlecht, für die White Sands geht man gerne an den Strand.
Motel Brew - White Sands

Das aktuelle Bierstudio – Ep. 28

Was lange währt, wird endlich gut?

Hier die erste Folge zum Summer of Science: Riechen Part 1.

Dazu die Links für die zwei Neuigkeiten:

Hop Supplier Yakima Chief Hops Announces Free Virtual Harvest Event (via Brewbound)

Tyrell Braukunstatelier (via Hopfenhelden)

Und die Links zu den wissenschaftlichen Veröffentlichungen zum Nachlesen 😉

Olfaction
Subsystem organization of the mammalian sense of smell
Olfactory receptors: G protein-coupled receptors and beyond
Molecular components of signal amplification in olfactory sensory cilia

Human sense of olfaction (leider Thieme Paywall)

Und noch der Link zum Bier der Woche:

Bräugier – Pacific Twist

Dann erstmal viel Spass damit, der zweite Teil ist dann mit Gast 😉

Enjoy responsibly.

Euer Dr. Durstig

Scholar

BrewDog – Indie Pale Ale

Pale Ale, 4,2 %

Trinktemperatur: 12,1°C

Farbe: Sehr klar, etwas dunkler (EBC ca 13-20). Der Schaum verliert sich schnell.

Geruch: Sehr stark nach Hopfen, geht in die blumige Ecke. Total angenehm.

Geschmack: Ein sehr schlankes Bier mit leichter Kohlensäure, geht ein wenig kräuterig/harzig ab.

Fazit: 3 von 5 Punkten. Ein super solides Pale Ale, das evtl. ein wenig zu brav ist.

BrewDog - Indie Pale Ale