Wofür stehen die Punkte im Podcast?

Grundsätzlich bewerte ich anhand einer Gauß-Kurve (“grading on a curve”, wie es so schön im Englischen heißt).

Dabei gehe ich davon aus, dass die meisten Biere beim Mittelwert liegen. Bei einer maximalen Punktzahl von 5 heißt das an sich 2,5, aufgerundet also 3.

Pluspunkte gibt es für die Standardabweichung nach oben oder unten, also Merkmale, die sich für mich vom Normalen positiv oder negativ abheben.

Ein gutes Bier bekommt dann also 4 Punkte, ein schlechtes 2 Punkte.

Natürlich ist auch eine Abweichung von mehr als einer Standardabweichung möglich, in unserem Bewertungssystem aber maximal 2.

Ein extrem gutes Bier (quasi Orgasmus in Flaschen) bekäme dann eine 5. Ein Bier, dass man nie wieder trinken möchte, eine 1.

Bei Bieren, die ich nicht im Podcast teste, gibt es ein etwas detaillierteres Schema, welches ich in einem separaten Post beschreibe.

Hier nochmal zur Zusammenfassung:

  • 5 Punkte: Orgasmus in Flaschen
  • 4 Punkte: gutes Bier, von dem man gerne immer wieder hat
  • 3 Punkte: in Ordnung, aber nicht spektakulär
  • 2 Punkte: eins reicht…
  • 1 Punkt: tu bloß den Mist weg!