Raschhofer – Musenkind

Porter, 5,0%

Trinktemperatur: n.a.

Farbe: Klar und tief dunkel (EBC ca. 70-80), keine starke Schaumbildung.

Geruch: Ein sehr angenehmer Geruch nach Malz und Röst-Aromen.

Geschmack: Vollmundig, überraschend wenig süß, dabei viel Röst-Aromen bei angenehmer Kohlensäure.

Fazit: 3 von 5 Punkten. Ein angnehmes, etwas herberes Porter. Dabei ist das Musenkind eher sehr brav.

Raschhofer - Musenkind

Das aktuelle Bierstudio – Ep. 25 feat. Nina Bellem

Wie bereits in der letzten Folge angesprochen, gibt es heute wieder ein Special.
Und zwar zum Thema: Bier & Erotik.

Deswegen habe ich mir Verstärkung geholt und zwar die Autorin Nina Bellem.

Gemeinsam ergründen wir die mysteriöse Welt der bierischen Erotik anhand verschiedener Fallbeispiele nach dem Motto: “The Good, the Bad and the Ugly.”

Zuguterletzt gibt es natürlich noch ein Bier der Woche:
Das Zombie Cake von BrewDog.

Und damit ihr wisst, wovon wir reden:

The Bad:
Die Bier, die so schön…
Die klassische Variante, nur echt mit Fax.

The Good:
Der Welde-Spot
Drink in the Boff

Instagram
#thismamadrinks
#thegirlwithbeer aka Melis Papila

Und einfach der Vollständigkeit halber: Coke light Dude.

Enjoy responsibly

Euer Dr. Durstig

Scholar

Labieratorium – Schwarze Pumpe

Porter, 6,6%

Trinktemperatur: 20,5°C

Farbe: Ein sehr lichdichtes Bier (EBC ca. 90) mit wenig Schaum, der sich schnell verliert.

Geruch: Super komplex, dabei samtweich mit Noten von Schokolade, Röstung und Schokolade.

Geschmack: Sehr gefällig im Antrunk mit wenig Kohlensäure, geht dann sehr bitter rollend über den Zungengrund ab.

Fazit: 3 von 5 Punnkten. Ein gelungenes Porter, aber den letzten Funken pumpt die Schwarze Pumpe nicht rüber.

Labieratorium - Schwarze Pumpe

Pöhjala – Porter

Porter,

Trinktemperatur: 17,9°C

Farbe: Seeehr dunkel, die Geschichte. Im Prinzip lichtdicht mit EBC 90+

Geruch: Kaffee, Malz und Kakao. Riecht sehr lecker.

Geschmack: Natürlich sehr malzig, aber sehr schön röstig im Abgang. Hinterlässt am Ende einen eher herben Eindruck.

Fazit: 4 von 5 Punkten. Mit denen, die ich bisher von Pöhjala getrinken hatte, war ich noch nicht so warm gewesen. Aber dieses versöhnt mich.

Pöhjala – Porter

Störtebeker – Hanse Porter

Porter, 4%
Trinktemperatur: ca. 17,4°C

Farbe: Ein klares, dunkles Bier mit einer schönen Schaumkrone, EBC ca 90-100.

Geruch: An sich schön: man riecht Kaffee, Karamell und ein wenig Röstnoten. Es deutet sich aber schön an, dass es sehr süß sein wird.

Geschmack: Zucker… es schmeckt eigentlich nur süß. Das bisschen Hopfen, was sich da anschickt auch Geschmack machen zu wollen, oder andere Komponenten werden klar überdeckt. Insegsamt hat es eher was von Malzbier.

Fazit: 2 von 5 Punkten. Es mag ein Porter sein, dass den Stil erfüllt, aber ich mag es nicht. Für mich wäre es immer die zweite Wahl.
–> Kleiner Trost: immerhin mag es meine Frau, die eigentlich gar kein Bier mag.

Das aktuelle Bierstudio – Ep. 5

Heute geht es um die Landgang Brauerei aus Hamburg, den Bier-Stil Porter und um Rauch.

Hier auch noch die Quellen zum Podcast:

Landgang:
offizielle Homepage
Eintrag bei Craftbeer Revolution

Der Bierstil Porter:
Hopfenhelden (mit Glimmer 🙂 )
Craftbeer Revolution
Porter auf Wikipedia

Porter in Deutschland:
Beeradvocate 1
Beeradvocate 2
The ultimate handbook of stouts and porters
Beerwestmag – Stout vs Porter

Die nächste Folge kommt dann voraussichtlich am 1.4.18. Kein Scherz ^^
Enjoy responsibly.

P.S.: Sorry für die Störgeräusche im Hintergrund, demnächst wird umgezogen, da sollte das besser werden 😉