Tilmans Biere – Die Dunkle

Dunkles, 5%
Trinktemperatur: 8,7°C

Farbe: Es ist … dunkel. EBC ca. 80, die Farbe hat hier schon eher Stout-Charakter. Es lässt aber gerade noch Licht durch. Der Schaum verfliegt recht schnell.

Geruch: Es riecht wie dunkles Malz, eher auf der süßen Seite.

Geschmack: Sehr viel Malz, dazu kommen Röstnoten wie Kaffee. Es ist aber relativ leicht.

Fazit: 3 von 5 Punkten. Es ist ein äusserst solides Bier, das leider nicht sehr hervor sticht. Ich hatte mir ein wenig mehr erwartet, da ich Tilmans eigentlich sehr mag. Ich habe allerdings den Verdacht, dass es einfach zu kalt war.
Tilmans - Die Dunkle

Film-Tipps für eine ruhige Minute

Ein Freund hat mich vor einiger Zeit mal auf Rogue Fitness gestossen, da er eine Zeit lang CrossFit trainiert hat. Rogue macht Ausrüstung dafür und dreht nebenher auch Filme:

Stoneland

Den habe ich schon gesehen und war natürlich auch von den Strongmen beeindruckt, aber eher von den Landschaftsaufnahmen. Ich habe eine Zeit in Glasgow gewohnt, Schottland hat also einen ganz besonderen PLatz in meiner Seele.

Der letzte Film von ihnen ist:

Fullsterkur

Ich vermute mal, dass das für “Voller Stärke” steht. Und da wir unsere Flitterwochen in Island verbracht haben, hat auch dieses Land einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen. Den habe ich noch nicht gesehen, aber allein die ersten Sekunden Landschaftsaufnahmen fand ich schon großartig.

 

PodLove … grandios

Ich habe diese Woche mal das Podcasting-Plugin gewechselt. Von “Seriously Simple Podcasting” zu “PodLove”. Ich hatte bei “Methodisch Inkorrekt” davon gehört und unter anderem scheint es einfach zu sein, Kapitel-Marken einzufügen.

Das habe ich noch nicht ausgetestet, aber ich bin allein vom neuen Player massiv begeistert. Das macht schon was her.

Die Einrichtung war ein wenig Gefrickele. Falls das jemand verwenden möchte: ich kann nur empfehlen, das Anleitungs-Video anzusehen, da es einiges verständlicher macht.

Kleiner Nachteil ist, dass ich nicht mehr die eingebaute Mediathek von WordPress zum Hochladen verwenden kann, aber das nehme ich gerne in Kauf. Ich hatte es versucht, hatte aber nicht den Eindruck, dass es funktioniert.

Und einen FTP-Client sollte man immer am Start haben, wenn man eine Webseite betreibt 😉