Das aktuelle Bierstudio Ep. 42 – Quick’n’Dirty – Der Shepherd

Hallo alle zusammen,

ich war wieder viel unterwegs, weswegen mir die Zeit für etwas Komplexeres nicht gereicht hat. Dafür erzähle ich etwas über Umbauten und habe auch drei neue Brauereien im Gepäck:

Getestet habe ich heute : Der Shepherd von Faselbräu.

Und noch ein Aufruf: die Braufreunde Berlin und Lemke Berlin brauen ein Unterstützungs-Bier für ukrainische Flüchtlinge. Der Erlös geht dabei an die Berliner Stadtmission, und EFG Heimatgeber Hennigsdorf e.V..

Seht es euch an und wenn ihr Bock habt, haut rein.

Dann bis zum nächsten Mal.

Enjoy responsibly.

Euer Dr. Durstig

 

Gässle Bräu – Strong Ale

Malzige Nase mit Spuren von roten Früchten.
Dunkler Bernstein in der Farbe, mit stabiler kleiner Krone.
Müller Kohlensäure, interessanterweise recht leicht mit malzigen Aromen, die ich nicht wirklich einordnen kann. Spuren von Banane und Hefe.
===============================
Malty nose with hints of red fruit. Dark amber in colour, with a persistent small head. Mild carbonation, interestingly light with malty notes I can’t put my finger on, hints of banana and yeast. Might have to have it a bit warmer.

#untappd #craftbeerlife #craftbeernotcrapbeer #craftbeer  #craft #craftbeerporn #strongale #gässlebräu #badrappenau #cervezaartesanal

Laacher Klosterbier – Dunkles

Riecht klar nach dunklen Malz bzw. Röstaromen. Nicht malzig, dafür hält sich die Röstaromatik bis zu einem leicht bitteren Finish. Ganz leichter Anklang von Kaffee. Gutes Mundgefühl. Mit gefällt es. Und irgendwie wirkt es wie ordentliches Mönchsfutter

============================

Nose heavy with dark malt. Not very sweet but the roasty theme keeps on until a slight bitter finish. Very faint hint of coffee. Good mouth feel. Personally, I like it. And it feels like proper monk food

#untappd #craftbeerlife #craftbeernotcrapbeer #craftbeer  #craft #craftbeerporn #dunklesgehtauchimsommer
#dunkles #marialaach
#klosterbier #mönchsfutter #dunklesgehtimmer #cervezaartesanal