Das aktuelle Bierstudio – Ep. 27

Heute nochmal eine Quick n Dirty Folge, da ich leider zu blauäugig war. Ansonsten zwei kleine Neuigkeiten, ein wenig über Augsburg und das Bier der Woche: Siren Broken Dream.

Links zu den News:

Is this the end of craft beer?

Brewers Association Lays Off Julia Herz, the Face of Craft Beer

“Berliner Berg” will Unabhängigkeit von Konzernen bewahren Neuköllner Brauerei baut Produktion aus

Und hier noch die Augsburger Brauereien, die mir bisher über den Weg gekommen sind:

Riegele
Thorbräu
Ustersbacher
Augusta

Und wie ich bemerken musste, was ich völlig vergessen habe:

Hasen-Bräu

Hier noch die Lokalitäten, die mir gut gefallen haben:

Bob’s in der Maxstrasse
Drunken Monkey
König von Flandern

Sowie ein Link zum Bier der Woche:

Siren Craft Brew – Broken Dream

Falls sich jemand für das neue Mikro-Setup interessiert:

thomann.de

In diesem Sinne: bis bald und enjoy responsibly.

Euer Dr. Durstig

Scholar

 

 

Das aktuelle Bierstudio – Ep. 20

So, geschafft…die letzte Sendung des Jahres.

Heute gehts um Berlin und was man da machen kann, meinen Braukurs und auch einen kleinen Jahresrückblick. Und um das Bier mit der Ziege…äääh…Bock…Bockbier!

Meine Stationen in Berlin:

Heidenpeters
Schoppe Bräue Taproom im BKK
Braufactum Berlin
Black Lodge Berlin (Foursquare)

Berliner Berg
Hier hab ich völlig vergessen zu erwähnen, dass tap take over durch Two Chefs Brewing war. Sie haben schöne Bierdeckel, aber sonst fand ich es eher …. nicht sonderlich beeindruckend.
Und erfreulich, für 0,3 l zahlt man dort eher 2,5 bis 3 € anstatt wie sonst üblich 5-6€.

Bräugier
Stone Berlin
Bierothek Berlin-Charlottenburg
Hopfenreich
Beereau Berlin (untappd)

Zum Thema Bockbier noch:

Bockbier (Wikipedia)
Bockbier (Brauer Bund)
Schorschbräu
Augustiner Bräu (Maximator zweites von rechts)
Bockbier (beer hunter)
–> sehr interessante Seite, auf die ich das nächste Mal garantiert noch eingehe.

Wunderschöne Feiertage und einen guten Rutsch.
Bis dahin: stay thirsty.

Enjoy responsibly.

Euer Dr. Durstig

P.S.: kleiner Follow-Up. Ein kleiner Übersichtsartikel über Bock-Biere aus der SZ von 2017.

Das aktuelle Bierstudio – Ep. 10

Hallo alle zusammen,

heute geht es um Kürbis-Bier…nee, um Sauerbier 🙂

Ich stelle in dieser Folge  die grundlegenden Formen vor, wie man Sauer-Bier machen kann:

  • spontane/wilde Fermentation
  • gemischte Fermentation
  • primary souring

Dazu kommen detailliertere Vorstellungen der beteiligten Mikro-Organismen wie Pedio und Brett 😉

Einen kleinen Rant gibts auch wieder, da ich es ein wenig merkwürdig finde, wie defensiv und konfrontativ die Craft-Beer-Scene zum Teil ist.

Wait, Why Does Jim Gaffigan Hate Craft Beer So Much?
Beer Nut: Craft beer reacts too bitterly to comic’s jabs

Die Quellen zur heutigen Sendung sind folgende:

Und falls ihr eure eigene Hefe ziehen wollt:

Zuguterletzt noch der Feldtest des Mad Fermentationist zum Thema Milchsäure-Hefen:

Und da ich ihn sowieso schon schamlos beworben habe:

Und das heutige Bier war Lindemanns Faro Lambic.

Enjoy responsibly.

Das aktuelle Bierstudio – Ep. 9

Mit ein wenig Verspätung hier die neue Folge.
Heute geht es um aktuelle Ereignisse, Duschbiere und Barley Wine Ales.

Und nun der Reihenfolge nach:

Highland Games Angelbachtal 2018

Das Whisky-Zelt wurde von Whiskybrunnen.de betrieben.

Smokehead High Voltage (auf whisky.de)

Die News:

Firma der Woche: Berliner Berg (auf tagesspiegel.de)
Duschbiere (auf noizz.de)
Is the Craft Beer Movement losing steam? (auf foodabletv.com)
Moninger hat einen neuen Besitzer.

Und hier noch die Quellen zum Thema BeaverTown:

bierbarsbrauer.com

Und ein etwas kritischerer Blick auf die Geschichte (auf zythophile.co.uk).
Meine Meinung dazu habt ihr gehört: ich kann Logan Plant nur Glück wünschen.

Und zu guter Letzt das heutige Barley Wine Ale:

Old Foghorn von Anchor

Und wie versprochen eine Rezension, die doch ein wenig im Kontrast zu meiner steht 😉 (Video unten).

www.bier-entdecken.de

Hier auch nochmal ein guter Übersichtsartikel auf bierbarsbrauer.com.

Dann bis zum nächsten Mal. Die nächste Folge dann voraussichtlich am 5.8.2018

Bis dahin: Enjoy responsibly.